13.08.2018update AG hat den Internetauftritt der Fachstelle für Tauchunfallverhütung (FTU) auf Basis der Komplettlösung verbands.net neu aufgebaut. Die Inhalte wurden zum grossen Teil aus dem alten CMS importiert, und auch das Look&Feel der Site wurde beibehalten. Neu ist sie aber auch auf Smartphones und Tablets nutzbar.

Die Fachstelle für Tauchunfallverhütung ist eine unabhängige Nonprofit-Organisation mit dem Ziel, das Sporttauchen in der Schweiz sicherer zu machen. Wichtiges Instrumet dafür ist die Website ftu.ch, auf der nicht nur Informationen zu Tauchunfällen in der Schweiz oder von Schweizer Tauchern und Taucherinnen im Ausland gesammelt, sondern auch Tipps für einen sicheren Tauchgang vermittelt werden. Zudem können Taucherinnen und Taucher von der Website Formulare herunter laden, um eigene Tauchzwischenfälle zu melden, und Vorstandsmitglieder in einem passwortgeschützten Bereich auf Arbeitsdokumente zugreifen.

Die bestehende Website aus dem Jahr 2012 machte da nicht mehr mit; unbenutzbar auf Mobilgeräten mit kleinen Bildschirmen und nur noch eingeschränkt lauffähig auf aktuellen Webservern musste sie dringend modernisiert werden. Nicht zuletzt aus Kostengründen beschloss die FTU den Wechsel auf die Komplettlösung «verbands.net» der Zürcher Internetagentur update AG.

Nebst dem Grundmodul mit individualisiertem, responsivem Standard-Layout kommen das «Kommunikations»-Modul für den Versand von Newslettern über Mailchimp sowie das «Intranet»-Modul für passwortgeschützte Inhaltsbereiche zum Einsatz. Mittels eigens programmierten Export/Import-Scripten wurden grosse Teile des deutschsprachigen Inhalts der alten Website übernommen. Die Inhalte der französischen und italienischen Sprachvarianten werden von FTU-Verantwortlichen in den nächsten Wochen und Monaten erfasst und sukzessiv frei geschaltet.

ftu.ch