25.05.2018Auch Schweizer Betreiber von Websites müssen ihre Internetpräsenzen fit machen für die am 25. Mai 2018 in Kraft getretene europäische Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO). update AG hat ihren Kunden mit einem Pauschalangebot die Umstellung leicht gemacht.

Von der neuen Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union sind im Prinzip alle Unternehmen und Personen weltweit betroffen, welche Daten eines Bewohners der EU bearbeiten, erfassen oder analysieren. Und das triff letztlich auf jede Website zu, nur schon wenn sie ein Kontaktformular anbietet.

Betroffen von der neuen Regelung waren deshalb auch viele Kunden der Internet- und Kommunikationsagentur update AG, weshalb wir nach extensiver Recherche und Abklärung der durch die Verordnung erwachsenden Pflichten und Vorgaben Empfehlungen erarbeitet haben. Diese beinhalten – kurz gesagt – die Anonymisierung allfälliger Statistik-Trackings wie Google Analytics sowie die Einbindung der rechtlich vorgeschriebenen Datenschutzerklärungen in die Website. Die Umsetzung dieser Vorschläge wurde mit einer Pauschalen offeriert. Die meisten Kunden von update AG sind diesen Empfehlungen gefolgt, und vor dem Stichdatum vom 25. Mai 2018 wurden ihre Websites DSGVO-konform gemacht.